Drucken

Kennzahlen

 2019201820172016
Pensions-kassenbeiträge342,7 Mio. EUR330,9 Mio. EUR326,9 Mio. EUR356,4 Mio. EUR
Pensions-zahlungen273,9 Mio. EUR259,1 Mio. EUR277,5 Mio. EUR262,0 Mio. EUR
verwaltete
Kapitalanlagen
9.210,5 Mio. EUR8.856,5 Mio. EUR8.572,2 Mio. EUR7.584,4 Mio. EUR
verwaltete Einrichtungen23262625
davon
Pensionskassen
7777
verwaltete
Personen
1.184.8131.147.6071.129.5201.091.924

 
Speziell für die Hamburger Pensionskasse von 1905 VVaG werden folgende Kennzahlen ausgewiesen

 2019201820172016
Vermögensverzinsung3,8 %3,9 %4,0 %4,0 %
Verwaltungskosten in Prozent der Beiträge1,2 %1,2 %1,2 %1,2 %
Verwaltungskosten pro Person und Jahr4,41 EUR4,44 EUR4,41 EUR4,20 EUR

Grundsätze der Anlagepolitik (gem. § 234i VAG)

Der § 234i des Versicherungsaufsichtsgesetzes (VAG) gibt vor, dass Pensionskassen eine Erklärung zu den Grundsätzen ihrer Anlagepolitik gegenüber der Aufsichtsbehörde abgeben und diese öffentlich zugänglich machen müssen.

Die vorliegenden Investmentstrategien erläutern die Ziele der Anlagepolitik, die Vorgehensweise in der Steuerung der Kapitalanlagen und die in der Anlagestrategie zulässigen Assetklassen für

Hamburger Pensionskasse von 1905 VVaG (HPK)
Hamburger Pensionsrückdeckungskasse VVaG (HPR)
Pensionskasse für Angestellte der Continental Aktiengesellschaft VVaG (Conti PK)
Pensionskasse der Mitarbeiter der ehemaligen Frankona Rückversicherungs-AG VVaG (Frankona PK)
Hamburger Pensionsfonds PFVaG (HPF)
Phoenix Pensionskasse von 1925 VVaG (Phoenix PK)
Pensionskasse Schenker VVaG (Schenker PK) 

(Stand 01.07.2020)
 


Nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten
(gem. Verordnung [EU] Nr. 2019/2088 Offenlegungsverordnung)

Die Pensionseinrichtungen sind sich ihrer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst. Nachhaltigkeitsfaktoren werden daher in diversen Prozessen berücksichtigt – von den Kapitalanlageentscheidungen bis hin zum Risikomanagement. Diese Berücksichtigung erfolgt unter anderem auf Basis von sogenannten ESG-Kriterien: Environmental (ökologisch/umweltbezogen), Social (soziales Miteinander) und Governance (Unternehmensführung).

Für folgende von der Hamburger Pensionsverwaltung eG betreuten Pensionseinrichtungen der betrieblichen Altersversorgung gelten diese Einschätzungen:

  • Hamburger Pensionskasse von 1905 VVaG (HPK)
  • Hamburger Pensionsrückdeckungskasse VVaG (HPR)
  • Pensionskasse für Angestellte der Continental Aktiengesellschaft VVaG (Conti PK)
  • Pensionskasse der Mitarbeiter der ehemaligen Frankona Rückversicherungs-AG VVaG (Frankona PK)
  • Hamburger Pensionsfonds PFVaG (HPF)
  • Phoenix Pensionskasse von 1925 VVaG (Phoenix PK)
  • Pensionskasse Schenker VVaG (Schenker PK)


Hier finden Sie die Positionierung zum Thema Nachhaltigkeit.

(Stand 10.03.2021)
 

Bewerben Sie Ihre bAV // Individualisieren Sie das Video zur Gehaltsumwandlung

Unser neues Video zeigt anschaulich und leicht verständlich, wie die Gehaltsumwandlung...


Mehr

"Trendsetter bAV": Warum es sich lohnt, einer zu sein!

Im Rahmen der jährlichen Jahrestagungen der Hamburger Pensionskassen wurde diskutiert, welche Herausforderungen...


Mehr

Online-Schulungen zur betrieblichen Altersvorsorge

Die betriebliche Altersvorsorge (bAV) ist ein komplexes Themengebiet, in unseren Online-Schulungen machen wir es...


Mehr

 
Impressum   | Datenschutzerklärung  |  Nutzungsbedingungen
© Hamburger Pensionsverwaltung eG